Wir möchten Ihnen nicht nur unsere Expertise bei steuerlichen Fragestellungen anbieten, sondern verfolgen einen ganzheitlichen Beratungsansatz, der auch betriebswirtschaftliche Fragestellungen mit einschließt. Um einige Beispiele zu nennen:

Liquiditätsplanung, Forderungsmanagement

Ihr Erfolg sollte sich auch auf Ihrem Bankkonto zeigen. Ziel der Liquiditätsplanung ist es, die Höhe der eigenen, regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen zu kennen und zu wissen, wie hoch die monatlichen Einnahmen sein müssen, um die laufenden Zahlungsverpflichtungen und die Kosten der privaten Lebensführung inklusive der laufenden Steuerzahlungen zu decken, ohne dabei in Liquiditätsengpässe zu kommen.

Gerne unterstützen wir Sie bei Projekt- oder Zwischenfinanzierungen durch die Erstellung von Rentabilitäts- und Liquiditätsplanungen sowie Schuldentragfähigkeitsanalysen. Dabei versuchen wir die Zinsbelastung für Ihr Unternehmen auf ein Minimum zu reduzieren und bestehende Verbindlichkeiten gegebenenfalls günstig umzuschulden.

Die Einrichtung eines effizienten Mahnwesens erhöht die Umschlagshäufigkeit Ihrer Forderungen, so dass weniger Kapital gebunden ist und Ihre Liquidität steigt. Gegebenenfalls kann durch den Verkauf von Kundenforderungen (Factoring), die Einschaltung von Wirtschaftsauskunfteien oder Abrechnungspartnern Forderungsausfällen und Liquiditätsengpässen vorgebeugt werden. Die Gewährung von Skonti kann ihre Kunden animieren, schneller Ihre Rechnungen zu begleichen, was die Liquidität Ihres Unternehmens verbessern kann.

Die Analyse des Waren- und Lagerbestandes sowie der Produktionsprozesse und die anschließende Optimierung können die Kapitalbindung reduzieren und somit ebenfalls zur Liquiditätserhöhung beitragen (Working-Capital-Management).

Strategie, Planung und Controlling

Nur wer Ziele vor Augen hat, wird diese auch erreichen. In diesem Sinne unterstützen wir Sie bei der strategischen Ausrichtung Ihres Unternehmens und der Entwicklung Ihrer finanziellen Ziele. Diese lassen wir in eine jährliche Finanzplanung einfließen. So können wir mit Ihnen Zielgrößen definieren, deren Erfüllung jeden Monat anhand verschiedener Auswertungen und Instrumente überwacht werden kann. Der regelmäßige Abgleich zwischen Soll und Ist ermöglicht Ihnen, rechtzeitig Fehlentwicklungen aufzudecken und Maßnahmen zu deren Behebung zu ergreifen. Steuern Sie Ihren Erfolg!

Kosten- und Leistungsrechnung

Wer seine tatsächlichen Kosten kennt, kann seine Preise richtig kalkulieren. Mit der Kosten- und Leistungsrechnung lässt sich die Wirtschaftlichkeit einzelner Unternehmens- und Produktionsprozesse oder einzelner Unternehmensteile beurteilen. Sie erfahren, wo im Unternehmen eine hohe Wertschöpfung erreicht wird, wo der Gewinn erwirtschaftet wird und Sie identifizieren mögliche Kostentreiber. Auf Basis dieser Informationen können wir ansetzen, um einzelne Prozesse oder Unternehmensbereiche erfolgreicher zu gestalten, bspw. die Preisstruktur anzupassen oder den Wertschöpfungsablauf zu verändern.

Stundenverrechnungssätze und Preiskalkulation

Haben Sie Ihren Stundenverrechnungssatz korrekt ermittelt oder ihn vom Wettbewerb übernommen? Sowohl zu geringe als auch zu hohe Stundenverrechnungssätze sind für das Unternehmen problematisch. Zu hohe Verrechnungssätze können zu Verlust von Marktanteilen führen, während zu geringe Stundenverrechnungssätze entweder Gewinn verschenken oder gar Verluste für das Unternehmen bedeuten. Wir unterstützen Sie bei der Ermittlung Ihres individuellen Stundenverrechnungssatzes anhand der Kostenstruktur Ihres Unternehmens, des von Ihnen erwünschten Zielgewinns sowie der Wettbewerbssituation.

Kauf-Leasing-Vergleich

Kauf oder Leasing – was ist die wirtschaftlich bessere Variante für die geplante Investition? Ein Kauf-Leasing-Vergleich schafft die notwendige Transparenz und liefert Ihnen eine gute Entscheidungshilfe.

Unsere Steuerberater prüfen die Ihnen vorliegenden Finanzierungs- und Leasing-Angebote und beziehen in die Betrachtung eine sofortige Bezahlung der Investition ein. Sie erhalten für jedes Finanzierungsangebot eine Übersicht über die jeweilige Steuerbelastung, die Auswirkung auf die mittel- und langfristige Liquidität des Unternehmens und die Veränderung der Eigenkapitalquote.  So können Sie die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Finanzierungsangebote beurteilen und Ihre Entscheidung auf einer gesicherten Grundlage treffen.

Leistungsübersicht zum Bereich betriebswirtschaftlichen Beratung:

  • Liquiditätsplanung und Controlling, Forderungsmanagement
  • Finanzierungsvergleich
  • Kosten- und Leistungsrechnung, Rentabilitätsanalyse
  • Preis-, Stundensatzkalkulation
  • Kauf-Leasing-VergleichÄnderung der Rechtsform des Unternehmens